Jetzt brauchen wir die

Unterstützung

der lokalen Apotheke

NEU: 200x Lifetime-Subscription!

 

Lifetime-Paket Hauptapotheke
€ 3.000,-

Lebenslanger Zugang* zu FRAG DIE APOTHEKE für die Hauptapotheke

keine Einrichtungsgebühr
keine monatliche Nutzungsgebühr
inkl. unbegrenzte Mitarbeiter-Zugänge
inkl. Nutzung der Beta-Version (Q2 | 2022)
sowie aller zukünftigen Product Releases

 

* Keine zusätzlichen Kosten. Kostenfreier Zugang bei Schließung, Verkauf, Verpachtung nicht übertragbar.

 

Jahres-Paket Apotheke
€ 99,- pro Monat*

12 Monate Zugang zu FRAG DIE APOTHEKE für eine Apotheke

zzgl. einmalige Einrichtungsgebühr € 300,-
Laufzeit 12 Monate á € 99,- pro Monat
inkl. unbegrenzte Mitarbeiter-Zugänge
inkl. aller zukünftigen Produkt Releases

 

Bei jährlicher Zahlung. Kündigungsfrist 14 Tage zu Vertragsablauf.
Zugang bei Schließung, Verkauf, Verpachtung übertragbar.

Um die Weiterentwicklung wirtschaftlich umsetzen zu können, setzt FRAG DIE APOTHEKE auf die direkte Unterstützung aus den Apotheken. Zum Start werden 200 vorausschauende Apotheker:innen gesucht, die Ihre Anbindung an FRAG DIE APOTHEKE in Form eines Unterstützerpakets für € 3.000,- vorbestellen.

Bestandteil des Paketes ist die lebenslange Nutzung von FRAG DIE APOTHEKE für eine Hauptapotheke.

Für die Hauptapotheke entstehen somit in Zukunft keine weiteren Kosten für die Nutzung von FRAG DIE APOTHEKE. Selbstverständlich ist der volle Funktionsumfang inklusive aller Product Releases inkludiert.

Dieser Lifetime-Zugang ist begrenzt auf 200 Apotheken und kann nur einmalig abgeschlossen werden!

 

Hinweis: Die Angebote der FDA FragDieApotheke GmbH richten sich ausschließlich an Angehörige der Berufsgruppe der Apotheker. Andere Personen oder Dienstleister sind von den Leistungen der FDA FragDieApotheke GmbH ausgeschlossen.

Alle Preise in Euro zzgl. USt.

Stimmen aus dem Markt

Ich möchte das Gesundheitssystem nachhaltig verändern und als Gesundheitsberater wahrgenommen werden. Ich denke, wenn wir unsere Zukunft selbst gestalten wollen, müssen wir enger zusammenrücken und das tun wir in & mit FRAG DIE APOTHEKE.

Ich brenne auch nach 25 Jahren noch für meinen Beruf und bedauere den Wert-Verfall der Apotheken in den Augen vieler Menschen. Ich möchte zeigen, dass wir Apotheken modern, innovativ und digital erreichbar sind, genauso wie wir wohltuend traditionell sind: zuverlässig, schnell, den Menschen zugewandt, besser als jeder anonyme Versender! Ich möchte zeigen, dass wir trotz häufiger Missachtung durch Politik und Öffentlichkeit, unverzichtbar sind und "Frag die Apotheke" ist dafür ein geniales Projekt!

Frag die Apotheke ist aus der Sicht des Kunden gedacht und bietet diesem sowohl den persönlichen Kontakt mit Fachpersonal wie auch die Bequemlichkeit einer Online-Bestellung mit same day delivery. FRAG DIE APOTHEKE vereint ApothekerInnen, die gemeinsam die Zukunft der Apotheke denken und aktiv gestalten.

Melanie Dolfen
Bezirksapotheke Berlin
Marion Flügel
Marien Apotheke Wiesentheid
Antje Bullmann
Engel Apotheke
Ich unterstütze FRAG DIE APOTHEKE, weil die Nutzung der Fachkompetenz aller Teilnehmer unsere Stärke ist und die Versorgung der Kunden nachhaltig verbessert. So können wir digital Beratung anbieten, die keine Versandapotheke leisten kann und unsere Zukunft selbst gestalten.

Die Chance der Apotheke vor Ort gegenüber Versendern besteht in unserer hohen Fachkompetenz, unserer dezentralen Aufstellung und vor allem in unserer Nähe zum Patienten/Kunden als Menschen vor Ort. Wenn wir es schaffen, dies zu bündeln und mit dem Bedürfnis der Menschen nach schneller, unkomplizierter und hochqualitativer Versorgung rund um die Uhr zusammen-zubringen, haben wir gute Karten. Ich möchte nicht von der Digitalisierung hinweggefegt werden, sondern sie im Sinne der optimalen Versorgung nutzen. "FRAG DIE APOTHEKE" berücksichtigt all diese Aspekte.

Mit FRAG DIE APOTHEKE möchten wir die eigenen Apotheken in die digitale Welt überführen, ohne dabei unsere Kernkompetenz aufgeben zu müssen. Gemeinsam werden wir eine Lösung für die Kunden anbieten, unsere Zukunft selbst gestalten und nicht „Marktfremden“ das Feld überlassen. Den gewählten Ansatz der digitalen Verknüpfung von Beratung und Einkaufserlebnis bei "FRAG DIE APOTHEKE" halten wir für einzigartig. Es wird aus Kundensicht gedacht und sich nicht primär am Nutzen für die Apotheke orientiert.

Alexander Franze
Apotheke im Spital
Jan Forster
Bären Apotheke
Christina Herrmann-Trubitz
Apotheke am Bodenborn

Wir möchten uns mit weiteren, fortschrittlich denkenden Kollegen zusammenschließen und als starke Gruppe auf die aktuellen Kundenbedürfnisse zeitgemäß reagieren. Wir möchten auch in der Zukunft ein verlässlicher Partner in der pharmazeutischen Versorgung sein. Als "Einzelkämpfer" sehen wir die Möglichkeiten, Zukunft zu gestalten, begrenzt. Daher ist es uns wichtig, uns einer zukunftsorientierten Gemeinschaft anzuschließen.

Mit FRAG DIE APOTHEKE legen wir den Fokus auf unsere Nutzer und Anwender ohne den Blick auf die Apotheker:innen zu verlieren. Dadurch entsteht ein völlig neuer Ansatz der die Menschen im Mittelpunkt hat und nicht die Produkte.

Unsere Kooperation mit RED unterstreicht zugleich unseren Anspruch nach Kompetenz, Qualität und Sicherheit.

Wir sind sehr stolz, Steffen Kuhnert und FRAG DIE APOTHEKE bei diesem wirklich innovativen Projekt zu unterstützen. Schon lange haben wir darauf gewartet, dass es eine Plattform-Lösung im Apothekenmarkt gibt, die unserer Philosophie entspricht. Wir engagieren uns von Anfang an für Unabhängigkeit und echte Kundenorientierung. FRAG DIE APOTHEKE verbindet beides in idealer Weise.

Sonja Engler
St. Johannes Apotheke
Steffen Kuhnert
Geschäftsführer Frag die Apotheke
Jochen Brüggemann
Geschäftsführer RED Medical Systems GmbH